"… die überragende Soojin Moon. Sie lässt die machthungrige Abigail lebendig werden. Mit ihrer ausdrucksstarken, brillant geführten Stimme singt sie von Liebe, Rache und Triumph und verwandelt so Leidenschaft in Musik – das ist große Oper."

 

Soojin Moon (Turandot), beherrscht das Spiel perfekt, die gesamte Aufmerksamkeit des Publikums auf sich zu ziehen. Ihre bühnenbeherrschende Präsenz, welche die eiskalte Abgründigkeit der Turandot greifbar werden lässt, erreicht ihre fulminante Steigerung durch ihren Gesang. Mit den ersten gesungenen, kristallklar aufscheinenden Tönen, durchströmt eine Aura funkelnden Glanzes des Saals, der voller Leichtigkeit und mühelos im Druckaufbau glänzenden Stahl und glühende Sonne verheißt. Ihr “in questa reggia”  gerät so zu einer aufwallend mitreißenden Arie schillerndster Stimmvariabilität.

 

Soprano Soojin Moon

Soojin Moon-Sebastian

Soojin Moon gab eine großartige Tosca von fulminanter Bühnenpräsenz und geradezu vulkanischem Temperament, das sie in der Eifersuchtsszenen, in ihrem Hass auf  Scarpia und ihrer Verzweiflung über die Ermordung ihres geliebten an den Tag legte. Wunderbar aber sang sie auch die lyrischen Momente ihrer Partie, besonders ihre von tiefem Schmerz erfüllte und doch hinreissend schön gestaltete Arie „Vissi d’arte“ ! (Opernglas)

Soojin Moon als Tosca - eine charismatische Sängerin mit stimmlicher Strahlkraft und Flexibilität. Sie lotet die anspruchsvolle, emotional extreme Partie mit Leidenschaft, aber exquisit kontrolliert und im Ausdruck präzise aus. Ganz groß.

 

Soojin Moon (Lady Macbeth ) war der überragende Star des Abends. Schauspielerisch von großer Eleganz, stimmlich von überwaltigender  Präsenz, markerschütternden Spitzentönen, zerbrechliche Klänge, die auf  dem schmalen Grat zwischen Ton und Stille balancierten; harsche tiefe  Lage, all den Hass verkörpernd; sie brachte einfach alles mit.

 

...eben wie Soojin Moon gleißender, enorm höhensicherer Sopran, der auch in den möderischen Tiefen der Partie mit Biss imponiert. …beherrscht ihre raumgreifende, sengend intensive Stimme den Raum.   Macbeth, (Opernwelt)

 

[Soojin Moon] [Lebenslauf] [Fotogalerie] [Repertoire] [Media] [Presse] [Kontakt] [Impressum]